SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
Die Konferenz für Software-Architekturen

München, 01. - 05. Februar 2016

Konferenz

Vortrag: Mi 2.4
Datum: Mi, 03.02.2016
Uhrzeit: 17:00 - 18:00
cart

Offline-Fähigkeit für mobile Apps – Wie sehr sich Architekten um Daten kümmern müssen

Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Vortrag: Mi 2.4

 

Software-Architektur muss sich natürlich um Daten kümmern. Trotzdem werden Daten und ihr Einfluss auf Qualitätseigenschaften oft stiefmütterlich behandelt. Wir berichten über Erfahrungen, die wir bei der Pilotierung eines Mobile App Ecosystems für die Landwirtschaft gemacht haben. Zentrale Anforderungen waren User Experience und Performance. Das erfordert, die richtigen Daten zur richtigen Zeit am richtigen Ort zu haben. Wir zeigen für konkrete Qualitätsanforderungen wie Offline-Fähigkeit, welche Entscheidungen geeignet waren und welche nicht.

Zielpublikum: Architekten, Entwickler, Projektleiter
Voraussetzungen: Grundverständnis von mobilen Applikationen
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Sie lernen:
Teilnehmer lernen, warum Daten zwar allgegenwärtig in Informationssystemen und mobilen Apps sind, aber trotzdem beim Architekturdesign häufig vernachlässigt werden. Außerdem kennen Sie danach typische Qualitätsanforderungen für mobile Apps und wie diese mit Architekturentscheidungen rund um Daten zusammenhängen. Letztlich lernen Sie die Entscheidungen kennen, die in unserem Mobile App Ecosystem für die Landwirtschaft funktioniert haben und die auch für andere Systeme Lösungsoptionen bieten.

Erweiterte Beschreibung:
Hier noch einige weitere Infos zu Inhalten des Vortrags:
- Hintergründe zum App Ecosystem von John Deere und der Entwicklung
- Warum Offline-Fähigkeit wichtig sein kann, obwohl alle darauf warten, dass wir immer online sind
- Warum Offline-Fähigkeit und Synchronisation schwierige Themen sind und es fast keine Frameworks dafür gibt und wie man es trotzdem hinbekommt
- Welche interessanten Aspekte man entdeckt, sobald man Multi-Tenancy-System baut (z.B. Daten, die für alle Nutzer sind und Daten, die nur einer Organisation zur Verfügung stehen; Austausch von Daten über Tenant-Grenzen hinweg)
- Warum man Probleme hat, große Mengen von Daten schnell auf ein Mobilgerät zu synchronisieren, was man aber braucht, um offline-fähig zu sein. Und welche Möglichkeiten es gibt, damit dann umzugehen
- Wie viele unterschiedliche Repräsentation von Datenmodellen wir am Schluss hatten (in relationalen und anderen DBs, in der Java-Welt, in DTOs, an den REST-Interfaces, im JSON-Transport und in der iOS- und Android-Welt) und was das für die Wartbarkeit bedeutet