SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
Die Konferenz für Software-Architekturen

München, 01. - 05. Februar 2016

Konferenz

Vortrag: Di 7.2
Datum: Di, 02.02.2016
Uhrzeit: 14:00 - 14:45
cart

Wer Aufmerksamkeit erzeugt, wird belohnt – Von Kindererziehung und Projektorganisationen

Uhrzeit: 14:00 - 14:45
Vortrag: Di 7.2

 

Warum haben manche Organisationen Projektpersonal mit Feuerlöscher- und Krisenkompetenz, während andere dies weniger haben? Oft ist von Heldentum in Projekten die Rede. Doch was ist ein Held? Wieso gibt es Organisationen mit vielen Helden? Und welche mit wenigen? Der Vortrag wagt eine Annäherung an das Entstehen von Helden und den Zusammenhang zur Kindererziehung. Dabei spielt die Lenkung von Aufmerksamkeit eine entscheidende Rolle. Am Ende steht die Frage: Welche Werte wollen wir, und wie sähen neue Projekthelden dann aus?

Zielpublikum: Projektleiter, Kindererzieher, Entscheider, PMOs, Architekten
Voraussetzungen: Keine, aber Projekterfahrung hilfreich
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Sie lernen:

  • Erkennen des Zusammenhangs von Reiz-Reaktionssystemen in Bezug auf die Belohnung "der harten Arbeit"
  • Erkennen, dass gute Projektorganisation nicht diejenigen Belohnen, die gut Feuerlöschen können, sondern diejenigen, die für guten Brandschutz sorgen

Weitere Details:
Dieser Vortrag beleuchtet einen Aspekt, warum manche Organisationen besonders viele Krisen-geplagte Projekthelden haben und andere nicht.
Ein Blick in die Kindererziehung zeigt auf, wie die Lenkung von Aufmerksamkeit dazu führt, dass bestimmtes Verhalten belohnt wird, anderes jedoch nicht.
Studien zeigen, dass Kinder die Aufmerksamkeit ihrer Eltern brauchen, und wenn sie diese nicht auf dem leisen Weg bekommen, dann wenigstens auf dem lauten: Sie schreien, schlagen, beißen, Hauptsache, sie werden wahrgenommen.
Die Analogie zu Projekthelden scheint offensichtlich, oder?
Was bedeutet das für eine solche Projektorganisation? Und was braucht es vielleicht stattdessen?
Der Vortrag möchte zu einer Wertediskussion anregen.
Oft haben Organisationen mit besonders viel Kompetenz im Feuerlöschen ein implizites Belohnungssystem: Erst wird das Management auf die schwerwiegenden Probleme des Projekts hingewiesen, dann wird das Problem beseitigt und am Ende ist der entsprechende Projektleiter der Held und empfiehlt sich für neue Projekte. In solchen Organisationen gibt es Projekte, deren Projektleiter durch das Belohnungsraster fallen, weil die Projekte zu gut gelaufen sind.