SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
Die Konferenz für Software-Architektur
21. - 25. Januar 2019, München

Sessionsdetails

Vortrag: Di 7.1
Datum: Di, 22.01.2019
Uhrzeit: 09:00 - 10:30
cart

Nein-Sagen für Product Owner

Uhrzeit: 09:00 - 10:30
Vortrag: Di 7.1

 

„Nein"-Sagen gehört zu den täglichen Product Owner-Aufgaben: „nein" zu Produkteigenschaften, die nicht unbedingt notwendig sind, und „nein" zu Stakeholdern, wenn ihre Wünsche dem aktuellen Fokus der Produktentwicklung nicht zuträglich sind.
Der Vortrag zeigt Techniken, mit denen Product Owner besser im „Nein"-Sagen werden und so die Produktinteressen effektiver vertreten können.
Der inhaltliche Input wird mit kurzen Übungen angereichert.

Zielpublikum: Product Owner
Voraussetzungen: Grundkenntnisse agiler Vorgehensweisen, Scrum-Terminologie
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Extended Abstract
Bei der Produktentwicklung besteht die größte Herausforderung nicht darin, die Menge der möglichen Produkteigenschaften zu definieren. Viel schwieriger ist es, zum Großteil der Ideen „nein" zu sagen und so früh das Produkt mit genau den Eigenschaften auszuliefern, die notwendig sind. Jedes Nein-Sagen tut weh: Man muss sich von einer guten Einzelidee trennen, um das große Ganze zu optimieren; man muss „nein" zu Stakeholdern sagen, auch wenn diese dann enttäuscht sind - und das gilt auch dann, wenn die Stakeholder weiter oben in der Hierarchie angesiedelt sind. Genau dieses „Nein"-Sagen ist eine wichtige Leadership-Fähigkeit von Product Ownern.
Der Vortrag stellt die Herausforderungen dar, denen sich Product Owner beim „Nein"-Sagen jeden Tag ausgesetzt sehen. Anschließend wird beleuchtet, warum das „Nein"-Sagen so schwierig ist, und der Vortrag gibt Hilfsmittel an die Hand, wie Product Owner in der eigenen Praxis die Produktinteressen besser vertreten können. Dabei gehen wir auf Persönlichkeitsentwicklungsmodelle, den Responsibility Process und den Leadership Circle ein.