Hinweis: Die aktuelle OOP-Konferenz finden Sie hier!
SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
The Conference for Software Architecture
Munich, 05 February - 09 February 2018

Sessionsdetails

Talk: Mo 3
Date: Mon, 05.02.2018
Time: 10:00 - 17:00
cart

Vertikale Organisationen - – Organisationsmuster von XING, OTTO, Breuninger, Berenberg, Spotify, ...

Time: 10:00 - 17:00
Talk: Mo 3

 

Vertikalen sind ein Architektur- und Organisationsmuster. Sie übertragen das Prinzip der losen Kopplung auf Entwicklungsteams, indem Organisation und Softwarearchitektur Hand in Hand „vertikalisiert“ werden. Organisatorische Vertikalisierung bedeutet unabhängige, cross-funktionale Teams, die für eine klar abgrenzbare fachliche Domäne verantwortlich sind. Architektonische Vertikalisierung schafft unabhängige IT-Komponenten und sorgt z.B. dafür, dass Teams eigenständig deployen können.
Beispiele: XING, OTTO, EPOST, Breuninger, Berenberg, Spotify


Zielpublikum: Entwickler, Projektleiter, Scrum Master, Agile Coaches, Manager
Voraussetzungen: Erfahrungen in der IT-Produktentwicklung sind hilfreich, aber nicht zwingend notwendig ;-)
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Extended Abstract
Vertikale Architektur ist ein Architektur- und Organisationsmuster für große Teams. Es überträgt das Prinzip der losen Kopplung auf Entwicklungsteams, indem Organisation und Softwarearchitektur Hand in Hand „vertikalisiert“ werden. Organisatorische Vertikalisierung bedeutet das Schneiden unabhängiger Teams, die für einen klar abgrenzbaren Aspekt der fachlichen Domäne verantwortlich sind. Architektonische Vertikalisierung schafft die technische Basis für unabhängige Teams und sorgt z.B. dafür, dass Teams eigenständig deployen können.
In diesem Workshop erarbeiten wir die Grundlagen agiler Architekturen auf Basis vertikaler Teams. Der Workshop besteht aus zwei Teilen, einem theoretischen und einem praktischen.
Im Block Hintergrundinformationen führen wir den Begriff der vertikalen Architektur in einem Impulsvortrag ein. Wir berichten von unseren Praxiserfahrungen bei XING, Otto, Breuninger und der Post und stellen Lösungen vor, die wir in der Praxis erprobt haben.
Praxisblock Planspiel (optional, nur wenn ausreichend Zeit ist)
Der folgende Praxisblock besteht aus einem Planspiel, in dem wir ein gemeinsames Bild der bestehenden Hindernisse und Abhängigkeiten in Bezug auf die Einführung einer agilen Architektur in Ihrem Unternehmen erarbeiten. Hindernisse sind z.B. unzureichende Hardware oder vorgeschriebene Programmiersprachen. Beispiele für Abhängigkeiten sind eine zentrale QA-Abteilung, von anderen Abteilungen entwickelte Softwarekomponenten oder extrem langsame Bereitstellung von Infrastrukturkomponenten für Entwicklungsteams.

 

Sponsoren der OOP 2018

  • Accenture Technology Solutions GmbH Gold Sponsor
  • Atlassian Gold Sponsor
  • German Testing Board e.V. Gold Sponsor
  • Intel Software Gold Sponsor
  • Volkswagen Gold Sponsor
  • andrena objects ag Silver Sponsor
  • AppDynamics Silver Sponsor
  • IBM Deutschland GmbH Silver Sponsor
  • ITech Progress GmbH Silver Sponsor
  • Microsoft Deutschland GmbH Silver Sponsor
  • Ab Initio Software Germany GmbH Bronze Sponsor
  • adesso AG Bronze Sponsor
  • agile42 GmbH Bronze Sponsor
  • Axway GmbH Bronze Sponsor
  • Capgemini Bronze Sponsor
  • DEUTSCHE TELEKOM AG Bronze Sponsor
  • innoQ Deutschland GmbH Bronze Sponsor
  • iteratec GmbH Bronze Sponsor
  • New Relic Bronze Sponsor
  • Novatec Consulting GmbH Bronze Sponsor
  • OPEN KNOWLEDGE GmbH Bronze Sponsor
  • OPITZ CONSULTING GmbH Bronze Sponsor
  • Saxonia Systems AG Bronze Sponsor
  • Servicetrace GmbH Bronze Sponsor
  • ThoughtWorks Deutschland GmbH Bronze Sponsor
  • XebiaLabs Bronze Sponsor
  • AI Spektrum Partner
  • ASQF Partner
  • Bitkom e.V. Partner
  • Business Application Research Center - BARC GmbH Partner
  • JavaSPEKTRUM Partner
  • OBJEKTspektrum Partner
  • TDWI e.V. Partner