Hinweis: Die aktuelle OOP-Konferenz finden Sie hier!
SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

COMPLEXITY:
Managing Today's Challenges

München, 03. - 07. Februar 2014

Konferenz

Lösungsfokussiertes Coaching und Retrospektiven

Datum:03.02.2014
Uhrzeit:10:00 - 13:00
Vortrag: Mo 6
cart

Von Retrospektiven zu LF-Zukunftsperspektiven in fünf Schritten:

1) Eröffnen
2) Ziel setzen
3) Sinn finden
4) Handlungen initiieren
5) Ergebnisse prüfen

Die Teilnehmenden werden eine lösungsfokussierte "Retrospektive" erleben. Wir stellen den Teilnehmenden Werte, Prinzipien und Praktiken der lösungsorientierten Kurzzeitberatung (nach De Shazer & Kim Berg) vor und bieten sofort einsetzbare Werkzeuge aus unserer Coaching-Schatzkiste an, um die Motivation für Veränderungen bei Einzelpersonen und Teams zu erhöhen.

Zielpublikum: Projektleiter, ScrumMaster, Product Owner, Coaches, Menschen die mit Menschen interagieren
Voraussetzungen:
Keine. Es ist hilfreich, wenn die Teilnehmer die Konzepte der Retrospektive kennen.
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Sie lernen:
Die Teilnehmer werden nach unserem Workshop
* verstehen, dass es hilfreich ist, den Fokus auf eine bessere Zukunft zu legen (anstatt darauf, die Vergangenheit zu analysieren)
* Coaching-tools und -fragen kennen, die man in der Arbeit mit Einzelpersonen und Teams sofort anwenden kann
* erkannt haben, dass es wichtig ist, sich auf die Stärken und Fähigkeiten von Menschen zu konzentrieren, und nicht auf ihre Schwächen

Ausführliche Beschreibung:
Die Teilnehmenden werden eine Lösungsorientierte Retrospektive erleben, die sich von der Arbeit von Larsen & Derby unterscheidet. Wir drehen die 5 Stufen in eine zukunftsorientierte Richtung und nennen sie:
1) Eröffnen
2) Ziel setzen
3) Sinn finden
4) Handlungen initiieren
5) Ergebnisse überprüfen
Nach dieser Session können die Teilnehmenden dieses andere Format anwenden. Sie werden verstehen, warum und wie es funktioniert. Wir stellen die Werte, Prinzipien und Praktiken des Lösungsorientierten Coachings (nach De Shazer und Berg) vor. Wir zeigen, wie Skalen eingesetzt werden können um Teamtransparenz zu fördern und um Gespräche über erwünschte Veränderungen herbeizuführen. Der Lösungsorientierte Ansatz belässt die Verantwortung für Veränderungen in den Händen der betroffenen Personen.
Die Teilnehmenden erwerben:
* Basiswissen über den Lösungsorientierten Ansatz (Werte, Prinzipien und Techniken)
* eine kurze Methode zur Selbstreflektion
* Fragetechniken aus dem beruflichen Coaching
* Fragetechniken um eine erwünschten Zukunft detailliert zu beschreiben
* Kenntnisse über den Einsatz von Skalierungen zur Visualisierung von positiven Unterschieden
* Fragen, die bereits funktionierende Beispiele der erwünschten Zukunft identifizieren
* Fragen, um erste Schritte in Richtung des erwünschten Zieles zu initiieren
* Erfahrungsberichte von der Durchführung solcher “Zukunftspektiven”
* anhaltende praktische Erfahrungen durch das eigene Erleben während der Session
Wir werden mit den Teilnehmenden eine „Zukunftspektive“ zum Thema „Wie kann die Effektivität von ihren Retrospektiven verbessert werden?“ durchführen. Dadurch können sie die Unterschiede selbst erleben und damit besser entscheiden, ob sie das Erfahrene in der Praxis ausprobieren möchten.