SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
Die Konferenz für Software-Architekturen
30. Januar - 03. Februar 2017

Sessionsdetails

Vortrag: Mi 8.1
Datum: Mi, 01.02.2017
Uhrzeit: 09:00 - 10:30
cart

Avatar – Telepräsenzrobotik mit Nao und Kinect

Uhrzeit: 09:00 - 09:45
Vortrag: Mi 8.1-1

 

Mit Hilfe von humanoiden Robotern, VR-Brillen und 3D-Kameras zur Gestenerkennung kann man die Welt aus den Augen eines Roboters erleben und diesen berührungslos fernsteuern.
Das Hardware-Hacking-Team der TNG Technology Consulting GmbH hat ein Telepräsenzrobotik-System auf Basis eines NAO-Roboters, einer Oculus Rift und einer Kinect One implementiert, um damit eine immersive Outer-Body-Experience - ähnlich wie im Film „Avatar“ - zu ermöglichen.
Durch interaktive Demonstrationen wird u.a. die Programmierung des NAOs im Vortrag nähergebracht.

Zielpublikum: Entwickler, Entscheider, Manager
Voraussetzungen: Grundkenntnisse in der Programmierung
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Extended Abstract
Mit Hilfe von humanoiden Robotern, Virtual-Reality-Brillen und 3D-Kamerasensoren zur Gestenerkennung kann man die Welt aus den Augen eines Roboters erleben und diesen berührungslos fernsteuern.
Das Hardware-Hacking-Team der TNG Technology Consulting GmbH hat ein Telepräsenzrobotik-System auf Basis eines NAO-Roboters, einer Oculus Rift und einer Kinect One implementiert, um damit eine immersive Outer-Body-Experience - ähnlich wie im Film „Avatar“ - zu ermöglichen.
Im Rahmen dieses Vortrags wird durch mehrere interaktive Live-Coding Beispiele die einfache Programmierung des Roboters mit Programmiersprachen wie Python oder Java nähergebracht.
Nach einer Live-Demonstration werden Sie durch den gesamten Programmablauf des Telepräsenzsystems geführt und auch die Herausforderungen kennenlernen, welche sich bei der Implementierung boten.
Die Sprecher geben einen Einblick in die Welt der Telerobotik und gehen neben einem kurzen historischen Abriss insbesondere auf aktuelle Trends und Anwendungsfälle ein.

 

VR für Business-Awendungen

Uhrzeit: 09:45 - 10:30
Vortrag: Mi 8.1-2

 

2016 war das Jahr der VR: Mit Preisen unter 1000€, hochauflösenden Displays und verzögerungsfreiem Headtracking wird die virtuelle Realität zum ersten Mal alltagstauglich. Doch welche neuen Möglichkeiten ergeben sich hier für geschäftliche Anwendungen? Nach einer Einführung nimmt der Vortrag den Markt, Einsatzszenarien und relevante Tools & Technologien in den Blick. Auf Basis eines Web-basierten SDKs entsteht der erste, eigene virtuelle Raum. Am Ende bleiben viele neue Inspirationen und die eigene Cardboard-fähige VR-Datenvisualisierung zum Mitnehmen.

Zielpublikum: Entscheider und Entwickler mit Interesse an Virtueller Realität
Voraussetzungen: keine Vorkenntnisse notwendig. Grundlagen Web-Entwicklung von Vorteil
Schwierigkeitsgrad: Anfänger

Extended Abstract
Generelle Einführung und Überblick über den Hype VR sowie kritische Hinterfragung möglicher Anwendungsszenarien für das Unternehmensumfeld. Es wird herausgearbeitet, was den technologischen Durchbruch der letzten Zeit ausmacht und welche Möglichkeiten diese neue Welt möglicherweise auch für Geschäftsanwendungen bieten kann.
An einem konkreten, Google Cardboard tauglichen VR-Beispiel mit wenigen Code-Zeilen und rein auf Web-Technologie erfährt der Teilnehmer die inzwischen stark gesunkene Einstiegsschwelle für den VR-Einsteig: Handy, etwas Pappe („Cardboard“) und Editor reichen.
Die Session möchte keine abschließenden Antworten geben, sondern einen inspirierenden Einblick über VR allgemein.