Hinweis: Die aktuelle OOP-Konferenz finden Sie hier!
SIGS DATACOM Fachinformationen für IT-Professionals

SOFTWARE MEETS BUSINESS:
Die Konferenz für Software-Architekturen

München, 01. - 05. Februar 2016

Konferenz

Vortrag: Mi 8.4
Datum: Mi, 03.02.2016
Uhrzeit: 17:00 - 18:00
cart

NoBullshit – Architekturarbeit neu gedacht

Uhrzeit: 17:00 - 18:00
Vortrag: Mi 8.4

 

Klassische Architekturarbeit hat mit Modellen, Dokumenten, Richtlinien und Metamodellen zu tun. Manche Methoden dafür sind über 20 Jahre alt und gut verstanden. Szenenwechsel: Moderne Internet-Firmen bauen hochqualitative, komplizierte Applikationen in großen, verteilten Projekten – und von klassischer Architekturarbeit ist wenig zu sehen. Wieso können sich Spotify, Automattic oder Netflix das erlauben? In dieser Session wird mit einigen Mythen aufgeräumt und gezeigt, wie die Big Player des Internets Architektur gestalten und umsetzen.

Zielpublikum: Software-Architekten, Entwickler, Projektmanager, Scrum Master
Voraussetzungen: Grundlegende Erfahrung in der Konzeption von Systemen
Schwierigkeitsgrad: Fortgeschritten

Sie lernen:

  • Softwarearchitekten und Entwickler erfahren wie Architekturarbeit sich in manchen Unternehmen wandelt und welche modernen Praktiken und Techniken die "althergebrachte" Architekturtradition herausfordern.
  • Projektmanager und Scrum Master entwickeln ein Bewusstsein dafür wie man die technische Gestaltung des Systems unterstützen (und behindern) kann

Erweiterte Beschreibung:
Klassische Architekturarbeit hat mit Modellen, Dokumenten und Richtlinien zu tun. Vielleicht werden auch Standards oder Metamodelle erarbeitet, Zielarchitekturen entworfen und größere Bewertungsworkshops geplant. Die Methoden dafür sind teilweise über 20 Jahre alt und gut verstanden.
Szenenwechsel: Moderne Internet-Firmen bauen große, komplizierte Applikationen in verteilten Projekten mit Dutzenden Mitarbeitern - und von klassischer Architekturarbeit ist wenig zu sehen. Die Architekturdisziplin verwischt mit der Umsetzung, verliert ihre herausgehobene Stellung. Haben Spotify, Automattic (WordPress), Netflix oder Facebook einfach andere Voraussetzungen? Haben sie bessere Entwickler? Brauchen Web-Applikationen weniger Architektur?
In dieser Session wird mit einigen Vorurteilen und Mythen aufgeräumt und gezeigt, wie die Big Player des Internets Architektur gestalten und umsetzen. Dabei tauchen alt bekannte Architekturpraktiken in neuem Gewand auf, andere Praktiken werden neu gedacht oder auch verworfen. Konkrete Beispiele illustrieren den Wandel und zeigen Potenziale auf.